Laser I

Laser I, die olympische Klasse

Für den Laser I führen wir viele Ersatzteile. Die Riggteile, Schwert- und Ruder und die Segel sind Replica-Teile und dürfen nicht auf offiziellen Regatten genutzt werden. Die Blöcke, Schoten, Strecker und vielen andere Teile sind nicht von der KV vergeschrieben und können auch bei allen Regatten genutzt werden.

Wir führen die Replica Riggteile, Lenzer, Schwerter und Ruder von WinDesign und die Replica Segel von RoosterSailing. Diese Teile dürfen auf offiziellen Laser Regatten nicht genutzt werden. Sie sind günstiger als die Original-Teile und genau so haltbar. 

Schoten, Blöcke, Strecker, Verklicker, Ausreitgurte, Pinnen und Pinnenausleger uvm. wird von der Klassenvereinigung nicht zwingend vorgeschrieben. Hier kann man nutzen, was man möchte.

Wir führen die Schoten von RoosterSailing in 6 und 7 mm. Diese Schoten sind nahezu kinkenfrei, was bei einer 14 m langen Schot eine wichtige Eigenschaft ist. Deshalb wird sie von vielen Spitzen-Seglern genutzt. Strecker führen wir von Marlow, FSE und Liros aus Dyneema® und Vectran in reiner oder ummantelter Form.

Die RoosterSailing Carbon Pinnen und Pinnenausleger sind leicht, stabil und robust. Sie sind bei Regatta-Seglern beliebt.  Von WinDesign gibt es günstige Pinnen und Ausleger zum Austausch.

Als horizontale Verklicker für Montage vor dem Mast führen wir den Hawk, die Verklicker von Blacksmith und Blackmax von Davis. 

Blöcke und Klemmen von Harken, Sprenger, Allen, Ronstan, RWO und Viadana haben wir ständig aus Lager sowie die Clamcleats. 

Ausreitgurte von RoosterSailing, WinDesign, Magic Marine und Zhik sind sofort lieferbar.

Persenninge führen wir von RoosterSailing, Magic Marine, Banks und die günstige, einfache Version von Watski.

Für das Training im Wohnzimmer gibt es die Hängebank von WinDesign und die DVDs Boat Wisperer Upwind und Downwind sowie Tactics RoosterSailing und das Computerspiel Tactical Sailing.

Segelnummern für den Laser Standard und Radial müssen 300 mm hoch sein, für den Laser 4.7 sind die 235 mm hohen die Richtigen. Die letzten 4 Zahlen müssen schwarz sein, die davor rot.